Home
CH Verein
Projekt "Nazareno"
Kinder
Fotosammlung
Ihre Hilfe
Praktikum
Berichte
Kontakt

 

 

 

Aus organisatorischen Gründen können wir leider zur Zeit kein Praktikum in Brasilien vermitteln!

Praktikum in Brasilien

Es  besteht die Möglichkeit in einem der beiden Nazareno Dörfer in Brasilien ein Praktikum von zwei bis vier Wochen zu machen.

Folgendes sollte beachtet werden:

    * Sehr gute Kenntnisse der portugiesischen Sprache  sowie grosse Eigeninitiative
      sind unerlässlich für die Arbeit im Kinderdorf.

    * Bis auf Unterkunft und Verpflegung werden keine Kosten übernommen und keine
      Vergütung bezahlt.

    * Ein Impfschutz sollte nach Anweisungen des eigenen Arztes vorgenommen
       werden.

 

Aufgaben der Praktikanten/innen:

In erster Linie geht es darum, die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, die seit längerer Zeit auf der Strasse gelebt haben  oder noch leben, kennenzulernen.  Je nach den individuellen Stärken der Praktikanten/innen werden in einem zweiten Schritt die Aufgaben verteilt.

So können die Praktikanten/innen in Fortaleza beispielsweise die Lehrer in den drei Schulen des Kinderdorfes unterstützen, d.h., mit den lernschwächeren Kindern (z.B. anhand von Lernspielen) arbeiten.

Darüber hinaus werden die Praktikanten/innen verschiedene Aufgaben übernehmen,  die sie in Eigeninitiative behandeln (z.B. Musik-, Reit-, Tanzunterricht geben, Mithilfe in der Küche usw.).  

Auch besteht die Möglichkeit, die Streetworker bei ihrer Arbeit auf der Strasse und in den Favelas zu begleiten.


Bewerbungsverfahren:

Jeder Interessierte wird gebeten, folgende Fragen zu beantworten und zusammen mit einem kurzen Lebenslauf an die Mail-Adresse opnschweiz@gmx.ch zu senden.

Fragen:

1.    Wie bist Du auf den Kleinen Nazareno gekommen und weshalb möchtest Du
 gerne im Kinderdorf arbeiten?

2.    Wann möchtest Du das Praktikum beginnen und wie lange wirst Du bleiben?

3.    Kannst Du Dir vorstellen auch in der Schweiz aktiv zu werden?
      
 Wenn ja, in welchem Bereich möchtest Du aktiv werden?

4.    Wie sehen Deine portugiesischen Sprachkenntnisse aus?

5.    Hast Du weitere Ideen, wie Du dich konstruktiv im Kinderdorf oder auf der
 Strasse bzw. in den Elendsvierteln einbringen kannst?

 

   

Home

Stand: 19.06.13